Ein grandioser Start - EHC Brandis

Ein grandioser Start

Ein grandioser Start

2. Liga, Gruppe 2: EHC Brandis II – EHC Oberlangenegg 4:3. n. P. (0:1, 2:1, 1:1)

Stefan Leuenberger

Was für ein Saisonstart für die zweite Eishockeymannschaft von Brandis. Die Saison begann mit einem Paukenschlag: Gleich mit 5:0 wurde mit Freimettingen der letztjährige 2. Liga-Meister vom Eis gefegt. Natürlich war das Team von Christoph Rohrer gewillt, auch das erste Heimspiel vom vergangenen Samstag zu gewinnen.

Mit Oberlangenegg wartete aber ein weiterer harter Brocken. Dies bekam Brandis gleich zu spüren. Der Gegner ging mit zwei Toren in Front. Erst nach einer knappen halben Stunde eröffnete Timon Friedli das Skore. Die Partie blieb bis zuletzt offen. Janick Schär gelang 27 Sekunden vor Schluss der 3:3-Ausgleich. Die Verlängerung brachte keine Entscheidung. Im Penaltyschiessen traf nur Brandis-Akteur Sven Knothe, womit das «Zwöi» von Brandis bereits den zweiten Saisonsieg feiern konnte und vorne in der Gruppe 2 der 2. Liga mitmischt.

Matchtelegramm:

21. Oktober. – Sporthalle Brünnli, Hasle. – 79 Zuschauer. – SR: D. Herr-mann, P. Urech. 

Tore: 10. 0:1. 23. 0:2. 28. T. Friedli (R. Rüfenacht) 1:2. 38. R. Baumgartner (B. Kobel, S. Knothe) 2:2. 52. 2:3. 60. J. Schär 3:3. 65. S. Knothe (Penaltyschiessen) 4:3. – Strafen: Brandis II 10x 2 Minuten; Oberlangenegg 8x 2 Minuten. – EHC Brandis II: R. Mischler; Ch. Joss, A. Steiner, P. Aebischer, R. Aeschlimann, B. Kobel, A. Buri, R. Rüfenacht, J. Schär, N. Ryffel, O. Stucki, R. Lanz, S. Knothe, S. Stucki, R. Baumgartner, T. Friedli. 

Coach: Christoph Rohrer.