Brandis II - Bönigen 4:2

DSC 0670

Für einmal scheitert Timon Friedli , der Brandis Torschütze zum 1:0   Foto: Kerstin Bärtschi

Siegesserie hält an

Bericht von Stefan Leuenberger

2. Liga, Gruppe 2: EHC Brandis II – SC Bönigen 4:2 (1:2, 2:0, 1:0)

Während das Fanionteam Spiel um Spiel verliert, gewinnt das «Zwöi» Partie um Partie. So geschehen auch am Samstag im Heimspiel gegen Bönigen. Es benötigte allerdings eine Willensleistung, um den fünften Sieg in Serie sicherzustellen.

Nach dem Führungstreffer von Timon Friedli konnte Bönigen nach einem Doppelschlag das erste Drittel mit einem Tor Vorsprung beenden. Der Ausgleich fiel bereits kurz nach Wiederaufnahme der Partie durch Sven Knothe. Eine Viertelstunde lang hätte die Partie dann auf beide Seiten kippen können. Zum Glück für Brandis tat sie es schliesslich auf die Seite des Heimteams. In Überzahl erhöhte Rene Baumgartner noch vor der zweiten Pause auf 3:2. Im Schlussdrittel traf Reto Lanz wiederum in Überzahl. Das 4:2 war zugleich der letzte Treffer der Partie.

Matchtelegramm:

4. November. – Sporthalle Brünnli, Hasle. – 65 Zuschauer. – SR: J. Kern, F. Baggenstos. –

Tore: 12. T. Friedli (R. Baumgartner) 1:0. 18. 1:1. 20. 1:2. 22. S. Knothe (N. Ryffel, R. Aeschlimann) 2:2. 37. R. Baumgartner (B. Kobel) 3:2. 43. R. Lanz (S. Widmer, R. Baumgartner) 4:2. – Strafen: Brandis II 7x Minuten; Bönigen 8x 2 Minuten.

Brandis II: R. Mischler; P. Aebischer, B. Kobel, A. Steiner, R. Aeschlimann, S. Knothe, A. Lüdi, J. Schär, R. Lanz, T. Friedli, Ch. Joss, S. Stucki, S. Widmer, R. Baumgartner,  O. Stucki, N. Ryffel, R. Rüfenacht. – Coach: Christoph Rohrer.