Boll-Brandis II 4:5

DSC 0527

Foto: Kerstin Bärtschi

Brandis II startet durch

Die Saison hat für die zweite Mannschaft vom EHC Brandis sehr gut begonnen. Bis jetzt haben sie vieles richtig gemacht. Sechs Spiele und sechs Siege und damit auch Tabellenführer in der 2. Liga Gruppe 2. Jetzt heisst es die Konzentration hochbehalten und nicht übermütig werden.
Aufgrund der vor kurzem erfolgten Trainer Entlassung beim EHC Boll und dem grossen Kader von vier kompletten Blöcken war dem EHC Brandis bewusst, dass man diesen Gegner ganz sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Man musste man von Anfang an hellwach sein.
Dem EHC Boll gelang schon im 1. Powerplay nach gut 2 Minuten der erste Treffer. Erst nachdem Boll zwei Spieler gleichzeitig auf der Strafbank hatte und Brandis II somit in doppelter Überzahl agieren konnte, gelang der Ausgleich.
Im zweiten Drittel ging Brandis II in Führung. Diese dauerte aber nicht lange, denn Boll nutzte die Strafen von Brandis II gnadenlos aus. So stand es am Ende vom zweiten Drittel 3:2 für den EHC Boll. Nachdem im letzten Drittel der EHC Boll sogar mit 4:2 führte, musste sich Brandis II arg ins Zeug legen. Bei 4 gegen 4 Feldspieler konnte Joss verkürzen und kurze Zeit später konnte mittels Shorthander sogar der Ausgleich erzielt werden. In der 54. Minute übernahm Brandis II durch den überragenden Lüdi wieder die Führung.
Aufgrund einer kleinlich gepfiffenen Strafe in der 57. Minute hiess es noch einmal zittern. Boll versuchte alles und ersetzte auch noch den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler. Brandis II konnte die knappe Führung jedoch über die Zeit retten und gewann auch das sechste Spiel.
Einmal mehr hat man einen Gegner aus der hinteren Tabellenregion nicht allzu ernst genommen und musste erneut das Glück des Tüchtigen in Anspruch nehmen. Jetzt heisst es sich voll und ganz auf den starken Gegner EHC Mirchel im Heimspiel vom 18.11.2017 zu konzentrieren.